RKW
Solar Navileiste
Solarenergie Berechnung Landkarte
Navigations Leiste
Eingangsseite
Metallkunst
KFZ
Politik

Solarenergie
    Berechnung
    Landkarte

Cannabis Tshirts
Galerie
Kramladen
eine Geschichte
Gedichte

Gästebuch
Kontakt

OLD HOME
   Ratenkredit


aktuelles Datum:
Friday, 23-Feb-2018 15:26:06 CET

counter Welcome! So what browser are you using?
Solarenergie

Solarenergie

Solarzellen     pfeil
Chlorophyll    pfeil
Utopie    pfeil

Die Sonne, ein gigantischer Fusionsreaktor, ist seit Milliarden von Jahren die einzige Energiequelle über die unser Planet Erde verfügt. Nur durch diese Energie, die einzigartige Beschaffenheit der Atmosphäre und das Magnetfeld mit seiner wirkungsvollen Abschirmung der Biosphäre vor harter Strahlung, ist alles Leben entstanden.  Nur das ausgewogene Zusammenspiel aller Faktoren wird auch weiterhin unser Leben hier ermöglichen.
So sind auch die fossilen Brennstoffe, auf die wir heute glauben nicht verzichten zu können, nichts anderes als gespeicherte Sonnenenergie, ein Vorratskeller, den der von der Natur entwickelte Energieumwandler,  das Chlorophyl, in Millionen von Jahren angelegt hat und den wir zur Zeit plündern und verjubeln.
Und dennoch ist es nur ein Klacks, winzig wenig, was die Menschheit an Energie für sich in Anspruch nimmt. Sehr wenig im Vergleich zu dem was unser Fusionsreaktor tagtäglich liefert.

Der fiktive Vergleich des Weltenergieverbrauchs mit den Möglichkeiten der Sonnenenergieernte, wie in diesem Beispiel in der Sahara, zeigt das die Menschen, wenn sie wollten, alle Energiebedürfnisse der Zukunft meistern können, ohne die fossile Reserve unseres Planeten ausbeuten zu müssen.
So könnte der Menschen Energiehunger klimaneutral gestillt werden.

Jede Vernunft rät daher dringend die regenerative Energienutzung mit Hochdruck voran zu treiben.
Beobachten können wir aber leider nur ein Interesse an kurzfristiger Gewinnmaximierung durch maximale Verschwendung der Vorräte bei gleichzeitiger Vernichtung der Vorraussetzungen zur Reproduktion.

     pfeil
Thermische Solarenergie

Die einfachste Methode Sonnenenergie zu nutzen ist die direkte Wärmegewinnung aus der Sonneneinstrahlung. Hierzu können schon die einfachsten Mittel, wie ein schwarzer Gartenschlauch, zum gewünschten Erfolg führen.
Effektiver wird die Energieernte, wenn eine die Einstrahlung gut absorbierende Schicht auf einem gut Wärme leitenden Metall (z.B. Kupfer oder Alluminium) unter einer Glasplatte in einer Wärme isolierten Kiste ein Frostschutzmittel erhitzt welches umgewälzt wird und die Energie an einen Warmwasser Boiler abgibt.
Eine recht banale Technik die damit schon ihre technisch optimale Leistungsgrenze ausreizt.

Verfügbarkeit
Die eigentlichen Probleme dieser einfachen Sonnenenergienutzung liegen nicht in der "schwierigen" Technik, sondern in der Verfügbarkeit der Sonne. So gibt es im Sommer einen kaum verwertbaren Überschuss an heißem Wasser. Im Frühjahr und Herbst ist die Energieausbeute stark Wetter abhängig und liefert immer dann Energie wenn man nicht so viel braucht und umgekehrt keine Wärme wenns draußen kalt und nass ist. Im Winter dann steht die Ernte der Sonnenenergie in einem sehr kleinen Verhältnis zum Bedarf.

Wärmespeicher
Das Problem ist also ein Speicher.
Den man im Sommer aufladen kann und im Winter wieder entleeren.
Ein Langzeitwärmespeicher, der die überschüssige Sommerhitze im Winter nutzbar macht.
Die Entwicklung solcher Speichersysteme wäre also für die thermische Solarenergienutzung ein vorrangiges Ziel.
Stattdessen wird weiterhin die Installation der einzelnen Anlagen staatlich gefördert, über ein Forschungsprogramm zur Entwicklung von Langzeitwärmespeichern ist mir jedoch nichts bekannt.
     pfeil
nicht wirtschaftlich
Eine genaue Bestimmung der tatsächlichen Einsparung durch die  zusätzlich gewonnene solare Wärmeenergie ist nur sehr schwer möglich, wenn man den nicht nutzbaren Überfluss, der auch etwas Fremdenergie verbraucht hat,  abziehen will.
Meine eigenen Berechnungen und Schätzungen kommen zu dem Ergebnis, das sich eine thermische Solaranlage erst nach ca. 30 Jahren amortisiert hat.
Privat kalkuliert ist also kein ökonomischer Nutzen erkennbar.

Förderung
Die staatliche Förderung gibt's wohl nur um die Klientel der Grünen grün zu stimmen durch weiteren Selbstbetrug im Sinne der mittelalterlichen Ablassbriefe.
So hat dieses staatliche Förderprogramm schon kapitalistisch gewinnorientierte Diskounter im Segment Solarkollektoren auf den Markt gebracht, deren technische Leistung durch den Vertrieb des weiter oben genannten Gartenschlauches auch nicht viel schlechter gewesen wäre.
Abgesehen davon das kleinere Firmen, die in den 80er Jahren mit viel Energie die Entwicklung zur industrielle Herstellung von Solarkollektoren vorangetrieben haben, inzwischen fast alle durch größere Konzerne aufgekauft wurden.
Eine staatliche Förderung von thermischen Solaranlagen führt weder zu  weiteren technischen Verbesserungen (ausgereift) noch  bei höheren Stückzahlen  zu  Preissenkungen.

Bilanz
Trotz dieser miesen Bilanz, die ich hier für die thermische Sonnenenergie Nutzung ziehe, hat natürlich fast jede direkte Sonnenenergie Nutzung für unseren Planeten, also die "Firma" Erde eine ausgeglichene Bilanz (solange der Energieaufwand zur Produktion niedriger ist als die Summe des Ertrags) und ist damit unbedingt zu befürworten.

 
bau
Photovoltaik - Solarzellen
     pfeil
Diese Technik, Sonneneinstrahlung direkt in elektrische Energie umzuwandeln, wird durch großindustrielle Massenproduktion in absehbarer Zeit ein niedriges Preisniveu erreichen, um den fossilen Brennstoffen, deren Preisentwicklung gegenläufig ist,  echte Konkurrenz zu bieten.



Chlorophyll der natürliche Kollektor

Es ist zu fragen ob der Weg über diesen natürlichen Energieumwandler nicht in den meisten Fällen der vernünftigste sein wird.
So umständliche Systeme wie den oben geforderten Langzeitwärmespeicher, sind über den Chlorophyll Weg gar nicht notwendig.
Weil, dies ist bei der Sonnenenergieumwandlung, wie sie Chlorophyll betreibt, all include.
Siehe zum Beispiel:
Energie aus Hanf

Allerdings darf nie passieren was dieser wild gewordene Kapitalismus ursächlich verschuldet, nämlich das Nahrungsmittel zu Biotreibstoffen werden und mit PS starken Verbrennungsmotoren in die Luft gepustet werden.
Aber auch andere Fragen müssen geklärt werden. Ist Öl tatsächlich fossilen Ursprungs und endlich ? Oder dient die Lüge nur zum Angst machen und zum erzielen hoher Preise ?


     pfeil
Utopie

Die Menschen erhöhen ihre Anstrengungen für die Produktion von Solarzellen zur direkten Stromerzeugung und fangen an diese vorzugsweise in den Wüstenregionen unseres Planeten aufzustellen.
Langfristig könnten sich so elektroenergieintensive Industrien (z. B. Aluminium, Galvanik) rund um die Sahara und andere Wüstengebiete ansiedeln.


Die in den Grüngürteln unseres Planeten lebenden Menschen bemühen sich mit Hochdruck darum alle vor Ort wachsenden Ergebnisse der Chlorophyll- Varianten und -Mengen für ihren eigenen Bedarf nutzen zu können und versuchen ihre Bedürfnisse in eine vielfältige Einheit mit dem Angebot zu bringen.


eigene Praxis
wird noch bearbeitet (die web-Seite hier)

1984 habe ich zwei Aluminium-Kästen geschweißt, spezielle Absorberstreifen hineingelegt, verrohrt, nach außen isoliert und mit  Glasscheiben abgedeckt.

Hinzu kam ein selber konstruierter Temperaturdifferenzschalter, der eine Umwälzpumpe einschaltet, wenn der Kollektor wärmer wird als der 200 l Brauchwasserspeicher und damit diesen über einen Wärmetauscher und einen Frostschutzmittel Kreislauf aufheizt.

Diese Anlage funktioniert bis heute ohne Leistungs Minderung zuverlässig.

letzte Änderung: Sunday, 04-Feb-2018 21:36:06 CET  Seitenbesucher: counter
      counter